Eine und seine

Meiner Meinung nach gibt es eine Unterscheidung zwischen einer sub, einer sklavin und „seiner“ sklavin. Das möchte ich nun erklären. ☺

Eine sub ist eine Person, die sehr submissiv ist (daher auch sub), aber noch keinen richtigen Herrn hat, der sich ihrer angenommen hat, sie noch nicht erzogen hat und die Kontrolle über sie genommen hat. Sie ist „wild“ und kennt ihre Grenzen nicht. :mrgreen:

„Seine“ sub besitzt noch kein Halsband, doch sie hat einen Herrn gefunden, der sie unterrichtet und ausbildet, um zu seiner sklavin zu werden. Ihr werden die Regeln und Gesetze mehr oder minder „sanft“ beigebracht. 🙈

Eine sklavin besitzt schon einen Herrn und hat ein eigenes Halsband von ihm bekommen. Sie gehört ihm, doch sie ist noch in der Ausbildung. Sie kennt ungefähr ihre Regeln und Gesetze und kann sie auch einhalten. 🙂

Anders ist es bei „seiner“ sklavin, sie hat sich vollkommen an den Alltag und seine Routine gewöhnt, erkennt Dinge, die ihr Herr tun will und bereitet schon dafür alles vor, sie hat sich ihm vollkommen unterworfen und vertraut ihm ihr Leben an, egal in welchen Situationen. 😍

Mein Ziel ist es, „seine“ sklavin zu werden. Im Moment sehe ich mich noch als seine sub, da ich kein Halsband habe (ihr erfahrt es sofort, wenn ich eins bekommen habe! ;)), doch ich hoffe, ich steige bald einen Rang auf. Ich möchte die perfekte sklavin für meinen Herrn sein, und dafür würde ich alles tun, was einer sklavin würdig ist (auch wir haben eine Würde, ja!). 

Bis dahin wird aber noch viel Zeit vergehen, ich muss leider wieder los. Ich halte euch auf dem Laufenden! 

Bis bald, eure Favea ✨ 

Advertisements

9 Gedanken zu “Eine und seine

  1. Deinen Blog zu lesen macht wirklich Spaß Favea. Ich hoffe mal du schaffst deine Ziel ^~^ ich verfolge deinen Blog weiterhin und hoffe noch mehr zu erfahren. :3 vlt könntest du dein Halsband ja dann mal beschreiben. Bin schon gespannt was du für eins bekommst später.

    Lg Kisara-san

    Gefällt 1 Person

  2. Bitte sei mir nicht böse, aber eine sklavin die ihre Grenzen nur „ungefähr“ kennt und einhält ist für mich alles, nur keine sklavin, aus dem ganz einfachen Grund dass eine sklavin ihre Grenzen kennen und auch einhalten können sollte.
    Das Halsband ist (zumindest für mich) auch ein Zeichen dafür, dass sie einen Herrn gefunden hat, nicht dass sie seine sklavin ist aber das ist vielleicht auch einfach nur meine Sicht der Dinge…

    Gefällt mir

    • Hallo CrazyFrog
      Ich sehe es so, dass eine sklavin noch etwas rebellisch ist, sich ab und zu wehrt, manchmal Widerspruch einlegt in das, was ihr Herr sagt, aber dennoch seine Wünsche und Befehle ausführt. Doch „seine“ sklavin vertraut ihrem Herrn so sehr, dass sie nichts mehr hinterfragt. Das ist mein Ziel 🙂

      Gefällt mir

      • Aber wenn ich mir die Definition einer sklavin anschaue…schau doch mal ein paar Jahrhunderte zurück. Eine sklavin die sich rebellisch verhalten hätte wäre schneller geköpft als sie hätte „Aua“ sagen können

        Gefällt mir

        • Das ist verständlich, ja, aber wir leben nicht mehr in diesem Jahrhundert und außerdem ist heutzutage alles freiwillig, sonst gilt es unter Freiheitsberaubung, Misshandlung und weiß der Himmel noch gegen welche Gesetze du verstößt. Nur mit Einverständnis des sklaven/der sklavin ist es richtiges bdsm, was ich und mein Freund und Herr betreiben. Lies das mal unter meinem Artikel „Favea, die Lieblingssklavin“ durch 😉

          Gefällt mir

  3. Weiß ich schon, kleine 😉 Ich weiß auch dass sich jeder seine Ziele selbst steckt und es jedes Pärchen so auslebt wie es lustig ist und so soll es ja auch sein 🙂 aber mit Definitionen wäre ich vorsichtig.
    Es geht mir nicht darum das wie vor hundert Jahren auszuleben, sondern es in der Art und Weise auszuleben. Das heißt wenn meine sklavin nicht richtig hören würde wäre sie nicht meine sklavin sondern bestenfalls eine sub. Denn so ein Verhalten sollte nicht damit belohnt werden, seine sklavin sein zu dürfen. Daher ist es ja auch ein langer weg bis zur sklavin, auf dem DU mit sicherheit auch noch eine Menge lernen musst und wirst 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s